Donnerstag, 16. Juli 2020
Ein Vorschlag
Also wenn ihr möchtet, kann ich gerne anbieten, dass Dreadpans Leser sich hier auf meinem Blog weiter austauschen dürfen.

Ansonsten muss ich leider gestehen, dass die Inspiration derzeit nicht kübelweise auf mich herunterhagelt. Gestern im vietnamesischen Restaurant gesessen und zugeguckt, wie besoffene laute alte Männer sich krankgelacht (oder gesundgelacht, man weiß es ja nicht) haben und dachte mir, jetzt nervt es mich zwar, aber wenn ich selbst so alt bin, dann möchte ich auch so sein, glaube ich. So lustig und fröhlich und ungeniert. Mal sehen.

... comment

 
Aber Du hast doch gerade wieder einen beeindruckenden Text verfasst. Was machst Du, wenn Du inspiriert bist? In zwei Tagen ein Buch schreiben;)
Asyl für Hasenfans ist eine löbliche Idee. Ich hoffe, er macht seine Zwölfsamkeitsübungen unter Maxis Aufsicht.

... link  

 
Der Text ist zehn Jahre alt oder so. Ich dachte nur, er passt gut zu meiner Sammlung von Texten über psychische und emotionale Absonderlichkeiten, deswegen habe ich ihn veröffentlicht.

Maxi ist soviel ich weiß bei Konrad, kann Dreadpan also nicht beaufsichtigen.

... link  

 
Ich finde nicht, dass hier doofe überflüssige Diskussionen hingehören, die nix mit Heyleys Texten zu tun haben. Aber ich entscheide das ja nicht, wenn Heyley meint...

... link  

 
Attenzione
Fuchs am Ende

... link  

 
Ihr könnt ja diskutieren UND meine Texte besprechen!

... link  

 
Also ihr könnt gerne diskutieren, aber ich diskutiere nicht mit. Ich muss enthaltsam bleiben, sonst rege ich mich wieder auf. Aber das 12-samkeits-Training hilft etwas. Und All-You-Can-Eat-Sushi jeden Tag. Die haben am Kleistpark ganz leckeres Sushi, aber sie machen unter die Nigiris immer ganz dicke Reisballen, die auch noch gefüllt sind, also ist eigenlich Maki-Nigiri. Sehr clever, denn man wird schneller satt. Außer man nimmt die dicken Reisballen in den Mund und geht aufs Klo, um die da auszuspucken. Den Trick hat Vichai in Bangkok immer angewendet, weil man da Strafe bezahlen muss, wenn man beim All-You-Can-Eat nicht alles aufisst, was man sich geholt/bestellt hat. Dekadente Thais!

... link  

 
Heyley, bitte schreib mal einen Text in die vietnamesische Richtung.

... link  

 
Sushi soll ja auch sehr gesund sein, also warum nicht!

Was meinst du, Manhatsberg, mit vietnamesischer Richtung?

... link  

 
Laut und ungeniert.

... link  

 
Vietnamesen sind oft leise und geniert. Thailänder auch. Franzosen auch. Deutsche auch. Nur Russen sind immer laut und ungeniert. Heyle, bitte schreib mal was über Russen!

... link  

 
Mit lieben Grüßen an den Seehofer der österreichischen Alphabloggerszene
https://www.youtube.com/watch?v=MdYGQ7B0Vew

... link  

 
Wen meinst du, Manhatsberg? Den Schizophrenisten? Mal sehen, was der zu meinem Blog sagt, falls er sich mal herverirrt.

Warum nennst du mich neuerdings "Heyle", Dreadpan? Ich nenne dich doch auch nicht "Dreadpa"?

... link  

 
Na ja, ich hab gedacht, weil er schon wieder herumjammert, dass bei ihm nur geclickt wird, wenn er sich zofft, erbarme ich mich halt. Mit seinem Apfelkuchen wird er ja niemanden hinter dem Ofen hervorholen. Allerdings weiß ich nicht, ob er auch so anspruchsvolle, textorientierte Blogs wie Deinen liest. Aber vielleicht petzt ja seine Männerbeauftragte.
Du nennst mich auch nie ManhaRRRtsberg:)

... link  

 
Ich habe ein zwei mal das Ypsilon vergessen. Ich nenn dich immer noch Heyley, außer wenn ich dich "Kaiserin von Xanadu" nenne. Und schon wieder geht es um den Langweiler aus Wien. Manni ist echt besessen von dem. Sie kommentiert nur, damit sie Ihn möglichst oft ins Spile bringen kann, das gehört meines Erachtens behandelt! Ich ignoriere das Thema so weit ich dazu in der Lage bin, ihr könnt euch gerne über ihn unterhalten, aber für mich ist er gestorben. Im dritten Anlauf oder so, aber ich bin optimistisch, dass es diesmal so bleibt.

Und Robbie Williams hat auch einen anner Klatsche, wenn auch "nur" bipolar. Manni steht auf Männer mit einem anner Klatsche. Also auch auf mich? Hiiiiiiilfe!

... link  

 
Bitte, wer ist heutzutage nicht bipolar? Und seit wann bist Du ein Mann, mit Deiner Schniedelaversion?

... link  

 
Ich bin zum Beispiel nicht bipolar. Leider. Wär ich gerne. Die haben viel mehr Spaß als wir Monopolaren. Wenn ich wenigstens Monopolist wäre! Ob ich ein Mann bin, oder nicht, lasse ich gerne offen. Im Moment sehe ich sowieso mehr Nachteile als Vorteile, aber Hormone nehmen und OP, das wär nix für mich, also bleibe ich erstmal in diesem Schniedelkörper, bis die Medizin weiter fortgeschritten ist und ich dann auch endlich schwanger werden kann, um mein Trauma zu überwinden.

... link  

 
Du wirst Dein Trauma auch ohne Schwangerschaft überwinden.

... link  


... comment